Dienstag, 8. Juli 2014

Food Diary


Morgens habe ich den Tag mit einem frisch gekochten Porridge (also Haferflocken gekocht mit Milch), Chia Samen und Himbeeren gestartet. Das praktische an Porridge ist, dass Sofia ebenfalls davon essen kann und sie somit immer mehr an unsere Essgewohnheiten rangeführt wird. Irgendwann soll sie schließlich immer mit vom Tisch essen.
 


Mittags habe ich selbstgemachten Kartoffelbrei mit Putenschnitzel und Erbsen gemacht. Das war wirklich sehr lecker. Wenn ihr auch mal Kartoffelbrei selber machen wollt, es ist wirklich nicht schwer!
  • Ungefähr 1 kg Kartoffeln schälen und in gesalzenem Wasser circa 20 Minuten gar kochen. Danach über ein Sieb abtropfen lassen.
  •  Milch (circa 200-300 ml je nachdem welche Konsistenz euer Kartoffelbrei haben soll) in einem anderen Topf kurz aufkochen lassen.
  • Die Kartoffeln durchpressen/ stampfen und mit Butter in der Milch abschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.


Abends gab es nur eine Laugenbrezel aus dem Backofen mit ein paar Erdbeeren dazu. Ich bin absolut vernarrt in Erdbeeren und im Sommer gibt es kaum einen Tag, an dem ich keine Erdbeeren nasche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen