Sonntag, 22. Juni 2014

Ein wahr gewordener Traum!



Schon seit so vielen Jahren träume ich sehnlichst von einer KitchenAid Küchenmaschine und habe mir immer wieder den Moment ausgemalt, wie es wohl wäre, wenn ich mal selber eine in der Küche stehen haben werde und sie zum Einsatz kommt. Ich muss gestehen, dass ich nicht umhin kam andere mit einer solchen Maschine zu beneiden, aber auf einer liebevollen Art und Weise.

Gestern habe ich mir jedoch den Wunsch erfüllt und habe die KitchenAid erhalten: das war vielleicht ein aufregender Moment und ich muss gestehen, dass ich es bis jetzt noch nicht wirklich realisieren konnte. Wenn man sich jahrelange etwas gewünscht hat und dann auf einmal dieser Wunsch in Erfüllung gegangen ist - das ist schon ein merkwürdiges Gefühl und ich kann den Blick gar nicht von meinem Prachtstück lassen.




Ich habe sie über den Miles & More Prämienshop von Lufthansa erworben und die Farbe Frosted Pearl ausgesucht. Es handelt sich dabei um ein perlmuttglänzendes Weiß und man erhält die Maschine mit einer Glasschüssel und dem Standartzubehör (Schneebesen, Flachrührer und Knethaken).

Natürlich musste ich die KitchenAid gestern direkt testen und habe Cupcakes mit weißen Schokoladenstückchen und Rosenbuttercreme gemacht. Die waren vielleicht lecker.



Am Anfang war ich noch etwas unbeholfen und übervorsichtig, weil ich Angst hatte, irgendetwas kaputt zu machen. Aber es ist so eine robuste und sehr gut verarbeitete Maschine, dass man sehr schnell die Griffe raus hat und genau weiß, wie sie zu bedienen ist. Und was soll ich sagen? Es ist schon um einiges einfacher und der Teig wird ohne jeglichen Kraftaufwand fertig gestellt. Das ist noch so unfassbar für mich und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese wundervolle Maschine nun in meiner Küche stehen soll!


Falls ihr euch auch schon immer Mal den Wunsch einer KitchenAid erfüllen wolltet, dann habe ich vielleicht ein paar nützliche Informationen für euch, da der Originalpreis von dem guten Stück bei 630 € liegt. Es geht jedoch günstiger und zwar wie folgt:
  • Zum Einen könnt ihr ebenfalls über den Lufthansa Miles & More Onlineshop die Maschine bekommen. Es handelt sich dabei um eine Prämie, die mit 169.000 erworbenen Flugmeilen ergattert werden kann. Das ist jedoch eine ziemliche Menge.
  • Dann gibt es die Möglichkeit die KitchenAid über ein Zeitschriften Abo zu kaufen. Und zwar bietet die Zeitschrift Wohnen & Garten die KitchenAid als Prämie. Dafür zahlt man circa 270 € und enthält damit ein einjähriges Abo plus die Maschine in weiß. Ein ziemlich preisgünstiges Abo! Aber informiert euch am besten telefonisch über die Farbe und alles.
  • Informiert euch ansonsten auf jeden Fall darüber, ob es die KitchenAid nicht anderswo als Prämie gibt. Zum Beispiel war das mal bei Payback der Fall!
  • Und als letztes könnt ihr bei Amazon gucken, wo die Preise zwischen 370 € und 630 € für eine neue, originale KitchenAid schwanken. Dabei kann man die unterschiedlichsten Farben und die unterschiedlichste Zubehörsausstattung auswählen.
Ihr merkt vielleicht, dass Vergleichen und Informieren sich auszahlen.

Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich, dass ich mir meinen Wunsch doch so früh erfüllen konnte, denn das hätte ich niemals gedacht. Sie wird auf jeden Fall hier geliebt werden und sehr oft in Einsatz kommen. Ich freue mich schon auf weiteres Backen und Arbeiten :)

Kommentare:

  1. Das Schätzchen in Eisblau steht bei mir auch noch auf der Wunschlist! Ich freu mich schon auf den Tag wenn Sie bei mir einzieht. Ich spekuliere auf Weihnachten ;) Schatzi hat da was durchblicken lassen :) Viel Spaß damit! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, wie sieht es mit deiner eisblauen KitchenAid aus? Habe auf deinem Blog leider kein Foto oder Update gefunden :)

      Löschen
  2. Toller Bericht! Er bestärkt mich eher in dem Wunsch mir endlich eine KitchenAid anzuschaffen. Ihr Bericht ist ja mittlerweile über 6 Monate her, mich würde interessieren, ob immer noch so fleißig mit dem Schätzchen gearbeitet wird? Das Design ist auch toll, ich schwanke noch zwischen frosted pearl und rosa, aufgrund des fehlenden Spritzschutzes bei der frosted pearl. Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich und auf deine Frage hin werde ich die Woche mal einen extra Blogpost zu der KitchenAid verfassen. Aber das schon mal kurz vor weg zu fassen: ja, ich benutzte das Schätzchen immer noch :)

      Löschen