Dienstag, 27. Mai 2014

Mein 10 Monate postpartum Körper



Ich wiege mittlerweile 59,4 Kilogramm und wiege somit ein kleines Bisschen weniger als vor der Schwangerschaft. Generell fühle ich mich zur Zeit in meinem Körper sehr wohl, da sich einiges normalisiert hat! 
Klar, der Bauch könnte mit Sicherheit noch etwas flacher und straffer sein - aber hey! Wisst ihr was? Ich fange endlich (seit Jahren) an meinen Körper genau so zu lieben, wie er ist: mit allen Ecken und Kanten! Es tut gut, endlich dieses abstrakte Bild von einem Traumkörper abzulegen und das Schöne an mir zu erkennen. Natürlich werde ich weiter Sport machen, weil es Spaß macht und so unglaublich gut tut! Aber ich werde nicht der Illusion eines Topmodelkörpers hinteher jagen. Dafür sind die weiblichen Rundungen doch viel zu wertvoll und wunderschön.

Sport kann ich die nächsten 2-4 Wochen noch nicht großartig machen, da die Wunde von der OP bis dahin noch verheilen muss. Also müssen Ballett, Yoga und Schwimmen erst einmal eine Runde pausieren. Dennoch habe ich mich heute ein wenig gedehnt und es hat super geklappt. So kann ich meinen Spagat annähernd aufrecht erhalten, hehe.

Was meine Ernährung betrifft, so mache ich keine Diät, denn da halte ich nichts von. Ich bin absolut für eine gesunde Ernährung, bei der man auch im gesunden Maße mal etwas Süßes zu sich nehmen darf. Aber ich würde euch gerne die Tage einen gesonderten Blogpost dazu hochladen :)

Wie ihr also vielleicht sehen könnt, geht es mir zur Zeit sehr gut und ich fange endlich, endlich an, mich in meinem Körper wohl zu fühlen! Ich weiß, dass sich wohl die Mehrheit der Frauen unwohl fühlt, egal wie ihr Körper aussieht. Warum fangen wir nicht alle endlich an uns so zu akzeptieren, wie wir sind? Jede Frau kann unbeschreiblich schön sein, wenn sie ihre innere Schönheit nach außen trägt und ihren Körper mit Stolz präsentiert.

Montag, 26. Mai 2014

Sofia Aurora - 10 Monate alt!




 Diesen Monat ist vermutlich mehr bei mir passiert als bei Sofia (mehr dazu unter Postpartum). Aber sie entwickelt sich so prächtig und ist einfach nur eine riesen große Freude und das größte Glück der Erde. Es ist unbeschreiblich, wie viel sie uns bedeutet. Man weiß erst, was wahre Liebe bedeutet, wenn man sein eigenes Kind in den Armen halten kann.

Gewicht: 
Sofia wiegt so um die 7200 Gramm!

Gesundheit:
Und ein weiterer Monat in einem top gesundheitlichen Zustand.

Schlaf:
Diesen Monat hat sich ziemlich was an Sofia's Schlafverhalten verändert! Sie ist mittlerweile so wach und aktiv, dass sie keine zwei Mittagsschläfchen mehr brauch. Jedes mal war sie hellwach in ihrem Bett und hat nicht geschlafen und deshalb haben wir nun auf einen Mittagsschlaf reduziert. Dieser ist direkt nach dem Mittagessen so gegen 13 Uhr und dann schläft Sofia auch 1-2 Stunden am Stück und hält super bis zum Abend aus. Ab 20 Uhr wird sie dann bettfertig gemacht und kommt ins Bettchen, wo sie oft ohne Probleme einschläft und diesen Monat sogar mehrfach durchgeschlafen hat, da ich nicht mehr stille.

Sozial:
Fremdeln tut Sofia definitiv nicht! Diesen Monat hat sie das absolut bewiesen, denn sie liebt es fremde Menschen anzusehen und grinst sich dabei einen ab. Das ist wirklich unfassbar, haha.

Nahrung:
Da ich diesen Monat leider abstillen musste, haben wir Sofia ans Fläschchen gewöhnt. Morgens bekommt sie eine Flasche und vor dem Schlafengehen eine halbe. Mittlerweile klappt es super und es hat auch nur ein paar Tage gedauert, bis Sofia die Flasche akzeptiert hat.

Weinen:
Weinen tut Sofia nicht sonderlich viel. Dafür lacht sie unglaublich gerne und viel und kreischt vor Freude herum. Einfach nur herrlich!

Likes: 
Lachen. Kreischen. Brabbeln. Ins Gesicht grabschen. An Haaren ziehen. Baden. Schwimmen. Auf Fingern kauen. Unseren Hund Blue. Spaziergänge.  Wasser aus dem Becher trinken. Kürbis. Süßkartoffel. Obstbreie. Kameras. Kuscheln. Abgeknutscht werden. Im Bett über einen Krabbeln. Stehen. Sitzen. Krabbeln. Kuckuck spielen. Erschreckt werden. Verstecken spielen. In den Nacken pusten. Krümel vom Boden auflesen. CD's umräumen. In die Waschmaschine hinein gucken.

Postpartum: 
Es gibt einen Grund, warum ich diesen Monat nicht sonderlich aktiv auf meinen Blog war: und zwar wurde ich operiert, weil meine Schilddrüse rausgenommen wurde. Sie war so entzündet, dass es einfach keinen Sinn mehr hatte und insgesamt musste ich 8 Tage im Krankenhaus bleiben und selbst als ich zu Hause war, habe ich eine Woche gebraucht, bis ich halbwegs wieder fit war. So ein Schnitt am Hals ist keine sonderlich schöne Sache und es hat ein paar Dinge komplizierter gemacht.
Aber ich habe die OP gut überstanden und mit jedem Tag verheilt die Wunde besser! Mir geht es dementsprechend wieder sehr gut und ich bin unendlich froh darüber, dass ich wieder bei Sofia sein kann. 8 Tage von der kleinen Maus weg zu sein, war an der ganzen Sache wohl das Schlimmste für mich. 
Jetzt sollten sich hoffentlich die Probleme mit meiner Schilddrüse legen und bei Postpartum können wieder erfreulichere Dinge berichtet werden, hehe.
In diesem Blogpost könnt ihr mehr über meinen Körper nach 10 Monaten postpartum lesen :)

Meilensteine:
  • Der Stand ist mittlerweile sehr sicher, wenn sie sich an etwas festhalten kann.
  • Es kam sogar schon 2-3 Mal vor, dass sie zum Beispiel das Sofa losgelassen hat und für drei Sekunden ganz alleine gestanden hat! Sie schien es jedoch nicht bemerkt zu haben, haha.
  •  Sie hangelt sich fleißig an Möbeln entlang!
  • Vor zwei Tagen hat sie sogar eine Treppenstufe ganz alleine erklommen! Man muss wirklich alles babysicher machen.
  • Mit einem Affenzahn krabbelt Sofia durch die ganze Wohnung. Es ist wirklich unfassbar, wie schnell so ein kleines Baby unterwegs sein kann!

Sonntag, 25. Mai 2014

Essie - Lapiz of Luxury




Gestern habe ich diesen wunderschönen Essie Nagellack aufgetragen und ich finde die Farbe zauberhaft. Gerade für die sommerlichen Tage weckt sie die Lust auf Urlaub am Meer. Das Blau ist perfekt für den Alltag geeignet, weil es nicht zu markant aussieht und sich zu den verschiedensten Teilen kombinieren lässt.

Vom Auftragen her - wie von Essie nicht anders zu erwarten - ging es schnell und unkompliziert. Die Textur hat genug Griff, dass sie nicht vom Finger rinnt und somit sich ganz einfach auftragen lässt. Zwei Schichten Farblack plus Überlack ergeben ein tolles Ergebnis. Normalerweise halten bei mir Essie Nagellacke ungefähr über 5 Tage ohne abzusplittern! Bei einem Preis von 7.95 € stimmt absolut das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Da dieser Nagellack in dem Standartsortiment vorhanden ist, dürfte er auf jeden Fall für alle einfach zu ergattern sein! :)



Montag, 5. Mai 2014

Sofia's Taufe - Part II

Gerne möchte ich euch den zweiten Teil der Taufe zeigen und zwar das Fest bei uns zu Hause! Unsere Gäste haben wir mit einem kleinen Sektempfang mit Pizzaschnecken begrüßt und kurz danach gab es dann schon das große Buffet: Entrecôte. Kartoffelgratin mit Steinpilzen. Mediterranes Gemüse. Salat mit Orangen und Pinienkernen. Kartoffelsalat. Bruschetta. Spargel. Als Dessert konnte man sich bei einer Englischen Creme mit Erdbeerpürree bedienen.
Nach dem Essen durfte Sofia erstmal eine Menge Geschenke auspacken und jedes einzelne war liebevoll ausgesucht und etwas ganz besonderes. Man hat Sofia richtig angemerkt, wie sie den ganzen Tag genossen hat!






Nachmittags gab es dann noch ein Kuchenbuffet. Die zweistöckige Tauftorte habe ich selber gebacken und verziert (außer die gigantisch große Schleife; die hat meine Cousine mit unserer Freundin zusammen gemacht). Dabei ist jeder Kuchen"stock" zweimal durchgeschnitten und mit einer Buttercreme gefüllt. Über die Torte habe ich dann selbst hergestellten Fondant gelegt und entsprechend verziert. 
Ich muss gestehen, dass ich unendlich froh bin, dass die Torte so gut geworden ist und auch geschmeckt hat!
Zu dem Buffet gab es dann außerdem noch: einen kleinen Rharbarber-Baiser-Kuchen. Einen Schokokuchen mit Bild von Sofia (den haben wir geschenkt bekommen). Mini-Schoko-Cupcakes mit Vanilla-Frosting. Und kleine Zitronenschnitten. Wie man hört, war es unfassbar lecker und ebenfalls was ganz Besonderes!






Ich kann nur sagen, dass ich die Taufe unendlich schön fand und diesen Tag niemals vergessen werde. Zum Glück haben wir viele Fotos, so dass wir sie eines Tages Sofia zeigen können und von ihrem Ehrentag berichten können.

Samstag, 3. Mai 2014

OOTD: Jungle Fever




Heute war ich passend zu dem wunderschönen Sonnenschein angezogen! Eine luftige Blue von H&M mit goldenen Knöpfen und zwei langen Bändchen dran. Unter der Bluse hatte ich (ebenfalls von H&M) ein schlichtes Basic Top an. Die hochgeschnittene Hose mit Blumenmuster ist von Zara und ausgesprochen bequem. Die rosafarbenen Schuhe sind von Ralph Lauren.
Meine heißgeliebte Einhornkette mit Perle ist von Edel und Steine. Es gibt wirklich kein Schmuckstück, welches ich so oft trage und so sehr liebe. Der Ring und das Armband sind Erbstücke von meiner verstorbenen Oma.

Da wir heute erst in die Stadt zum Bummeln gegangen sind und dann abends ein Geburtstag war, habe ich ein Outfit gewählt, welches ich zu beiden Anlässen gut tragen kann. Es war wirklich sehr bequem und luftig, dennoch nicht zu kühl. Außerdem hatte ich noch eine dunkelblaue Weste von H&M dabei, welche ich immer dann getragen habe, wenn es etwas schattiger und kühler war. Irgendwie ist es dann doch noch nicht warm genug, um mit so sommerlichen Sachen herum zu laufen. Hoffentlich kommt das langsam mal! Ich will Sommer, hihi! Aber euch wird es sicherlich genauso gehen.

Ich wünsche euch noch ein wunderschönes und gemütliches Wochenede :)