Montag, 31. März 2014

Sofia Aurora - 8 Monate alt!




Gewicht: 
Diesen Monat hat Sofia, im Vergleich zum letzten Monat, nicht wirklich zugenommen. Sie wiegt jetzt 7000 Gramm bei einer Größe von circa 67 Zentimetern! Erst war ich etwas besorgt, weil sich nicht viel geändert hat, aber jedes Kind ist nun mal anders und vermutlich ist Sofia ein etwas zarteres Baby. Zur Sicherheit kommt meine Hebamme nächste Woche und vermisst Sofia mal. Ich bin gespannt!
Gesundheit:
Sofia kann sich einer guten Gesundheit erfreuen! Außer, dass sie mal für einen Abend eine leicht verstopfte Nase hatte, war nicht wirklich viel. Komischerweise bekomme ich jedes Mal eine Erkältung, wenn Sofia eine verstopfte Nase hat, haha. Seltsam, ich weiß.

Schlaf:
Wir haben mittlerweile fest eingeführte Schlafenszeit und es klappt sehr gut damit. Morgens wird Sofia zwischen halb Sieben und Acht Uhr wach. 
Den ersten Mittagsschlaf macht sie ab halb Elf für ungefähr 45 Minuten. Meistens gehen wir dann gerade Spazieren und ich trage sie mit der Schale vom Kinderwagen ins Zimmer und lasse sie dort weiterschlafen.
Den zweiten Mittagsschlaf macht sie dann um halb Vier und schläft (je nachdem) 30 Minuten, aber auch länger!
Die nächtliche Schlafenszeit ist dann meistens zwischen Acht und Neun Uhr. Auch hier klappt das Einschlafen meistens ohne Probleme!

Sozial:
Sofia ist so eine glückliche und zufriedene Maus! Im Moment ist sie wirklich so gut drauf, dass sie nicht wirklich bei anderen Menschen fremdelt. Sie kennt ihre Umgebung und beobachtet alles ganz genau.

Nahrung:
Sofia bekommt insgesamt drei Breie zur Zeit! Aber ich zeige euch einmal unsere Essensroutine:

8 Uhr Stillen 
12 Uhr Mittagsbrei (Kartoffeln, Gemüse, manchmal Fleisch)
15 Uhr Nachmittagsbrei (Milchfreier Getreidebrei mit Obst)
18 Uhr Abendbrei (Milch-Getreidebrei)
20 Uhr Stillen

Und meistens stille ich Sofia noch einmal die Nacht. Das werde ich ihr im Laufe der Wochen irgendwann noch abgewöhnen, aber zur Zeit stört es mich nicht sonderlich und genieße lieber die letzten Stillmomente! 

Kleidung: 
Sofia trägt immer mittlerweile Größe 68. Aber das hängt alles eh von den unterschiedlichen Klamotten und Marken ab.

Weinen:
Sofia weint eigentlich selten und lacht die meiste Zeit. 

Likes: 
Lachen. Kreischen. Brabbeln. Ins Gesicht grabschen. An Haaren ziehen. Baden. Schwimmen. Auf Fingern kauen. An Stühlen lullerln. Unseren Hund Blue. Bei Papa auf den Schultern thronen. Tanzen mit Mama. Durch die Gegend gewirbelt werden. Spaziergänge.  Wasser aus dem Becher trinken. Kürbis. Obstbreie. Sich hochziehen. Kameras. Alle Dinge erreichen, die sie nicht kennt und oft hat. Kuscheln. Abgeknutscht werden. Im Bett über einen Krabbeln.

Postpartum: 
Letzten Monat habe ich ja von meiner Schilddrüsenunterfunktion erfahren und nehme seitdem das nötige Hormon ein. Bisher geht es mir auf jeden Fall besser! Der Ultraschall der Schilddrüse wird in einer Woche gemacht und da wird sich vielleicht noch was neues ergeben!
Ansonsten habe ich letzten Monat ja berichtet, dass ich regelmäßig Fitness machen möchte und was soll ich sagen: Ich habe es bisher tatsächlich durchgezogen und ich habe das Gefühl, dass es diesmal keine kurze Phase sein wird! Das wird vor allem daran liegen, dass ich das ganze wesentlich ernster nehme und ein klares Ziel vor Augen habe! Etwas wohler fühle ich mich schon, wobei mein flacher und muskulöser Wunschbauch noch viel, viel Arbeit sein wird!

Meilensteine:
  •  Sofia zieht sich seit ungefähr einer Woche an Gegenständen hoch (ihr Babybett, Laufstall oder Stühle). Erst "stand" sie auf ihren Knien, aber seit zwei Tagen kann sie sich komplett zum Stehen hochziehen!
  • Der erste Zahn ist am 22. März durchgekommen!
  • Sie kann sich schon so flink fortbewegen und alles erreichen, was sie möchte. Ich habe euch mal eine kleine Fotoreihe von ihrer Fortbewegung gemacht, hehe:

  • Ihre Lippen kann sie so machen, dass sie ganz schnell vibrieren und dabei ein "Phhhhh" Geräusch bei rauskommt. Dabei kann mal Spucke oder auch Brei durch die Gegend fliegen.
  • Sprachlich macht Sofia einige Sachen nach. Vor allem Töne, die ihrem "Sprachgebrauch" ähnlich sind und die sie natürlich nachmachen kann. Ansonsten hört sie immer sehr aufmerksam zu!

Samstag, 29. März 2014

Flower, Flower, Wonderland

Was für ein hammer, super, geiles Wetter doch heute war! Der Frühling ist meine absolute Lieblingsjahreszeit und bei dem Sonnenschein mit strahlend, blauem Himmel gehen die Glückshormone mit einem durch.

Als erstes wollte ich euch kurz von meinem gestrigen Tag berichten, weil der ebenfalls wundervoll war! Ich habe mir, zusammen mit Sofia, einen Tag in Bochum gegönnt und habe mich mit meinen Freundinnen dort getroffen. Es war wunderbar! Und beim Einkaufsbummel in der Stadt habe ich mir zwei Produkte von MAC gegönnt!


Den Lipconditioner hatte ich schon, aber unser Hund Benno hat vor ein paar Monaten den zerlegt und genüsslich aufgegessen. Haha. Deshalb musste Ersatz her! Und außerdem habe ich mich bei Douglas in der MAC Abteilung nach einem guten Highlighter informiert und - endlich!! - habe ich einen. Schon so lange habe ich nach einem guten Ausschau gehalten und jetzt bin ich erstmal super zufrieden. Ich habe ihn noch nicht ausprobiert und bin deswegen umso mehr gespannt, wie er sich etablieren wird.

Heute morgen habe ich erstmal festgestellt, dass die Magnolie, welche wir Sofia zur Geburt geschenkt haben, aufgegangen ist! Sie hat prachtvolle, weiße Blüten und sogar ein kleines Käferchen hat die Blüte fleißig bekrabbelt. Die Magnolie ist noch relativ klein und hat bisher nur zwei Blüten, aber dennoch war das irgendwie ein besonderer Moment, weil es ja Sofias Magnolie ist!


Heute war irgendwie mein Gärtnertag, haha. Auch wenn wir kein Garten haben, habe ich einige Kräuter auf unseren Balkon in Töpfen ausgesäät und insgesamt ist unser Balkon schon reichlich bestückt mit Pflanzen: Hortensien, Zitronenbaum, Olivenbaum, Rose, Flieder, Weinrebe und und und! Ich liebe Pflanzen, vor allem wenn man sie ernten oder weiterverarbeiten kann! Super praktisch und mehr Bio geht kaum :)


Mal sehen, was der morgige Tag bringt, er soll ja noch schöner und wärmer werden. Ich hoffe natürlich sehr, dass ihr auch so viel Freude bei diesem unglaublich traumhaften Wetter hattet! Fühlt euch gedrückt.

Freitag, 21. März 2014

GEWINNSPIEL - 1 Jahr Blog

Es ist nun schon ein Jahr her, dass ich mit dem bloggen begonnen habe und ich möchte es nicht mehr missen, um ehrlich zu sein! Ich habe den Blog eröffnet, damit ich euch meinen Verlauf der Schwangerschaft zeigen kann und für den einen oder anderen eine kleine Hilfe sein. Denn als ich schwanger war, fand ich es besonders schön zu sehen, wie andere Frauen die Schwangerschaft erlebt haben und wie sie sich verändert haben.
Mittlerweile ist meine kleine Sofia schon auf der Welt und es hat sich einiges in meinem Leben verändert, wofür ich sehr dankbar bin. Und mit meinem Blog versuche ich euch immer wieder kleine Einblicke in mein Leben zu geben und euch zu zeigen, wie mein Mamasein ist.

Auf jeden Fall habe ich es euch zu verdanken, dass ich weiterhin so gerne blogge. Eure super lieben Kommentare berühren mich zu tiefst und auch auf Youtube habe ich von euch immer ein super Feedback bekommen. Deshalb möchte ich mich für dieses erste, erfolgreiche Jahr bei euch bedanken. Mittlerweile haben wir die 40.000 Besucher geknackt und jeden Tag besuchen meinen Blog zwischen 150 und 200 Leute. Das ist unfassbar und das hätte ich nie erwartet. Danke!

Was ihr gewinnen könnt?


Für den ersten Platz gibt es eine wundervolle L'Occitane Duftkerze in der Duftrichtung "Fleurs Blanches" sponsored by Edel und Steine. Außerdem habe ich für euch von Lavera die regenerierende Creme-Öl-Dusche (welche ich absolut empfehlen kann!) und dazu noch die Handcreme mit Bio-Mandel und Bio-Sheabutter. Und als kleines Entspannungspaket gibt es noch zusätzlich Merci Osterherzen, meine geliebte Chai Latte und eine Luxus Maske mit Gold.



Für den zweiten Platz gibt es ebenfalls eine L'Occitane Duftkerze in der Duftrichtung "Feuille de Figuier" gesponsored by Edel und Steine.



Und der dritte Platz bekommt zwei wundervolle L'Occitane Seifen gesponsored by Edel und Steine.


Was ihr tun müsst?
Schreibe mir unter diesen Post oder bei Facebook einen Kommentar. Jeder Kommentar wird als Teilnahme gewertet und ihr könnt alles mögliche schreiben: warum ihr gerne meinen Blog lest, was ihr euch in Zukunft wünscht, was eure Lieblingsthemen sind und und und.
Aber vergesst nicht, eure gültige E-Mailadresse hinzuschreiben, damit ich die Gewinner kontaktieren kann! Aber bitte verschlüsselt!

Beispiel: avmaubeuge at gmail punkt com

Andere Alternative: Schickt eine E-Mail an avmaubeuge@gmail.com und hinterlasst mir dort einen kleinen Kommentar. Auch dies zählt als Teilnahme.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 28. März! Ich werde die Gewinner per Zufallsprinzip ziehen und auf dem Blog, sowie auf Facebook und Google+ veröffentlichen. Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland und Minderjährige benötigen eine Erlaubnis ihres Erziehungsberechtigten.


Ich wünsche euch viel Spaß und natürlich viel Glück!

Mittwoch, 19. März 2014

L'Oréal | Elvital Volume-Collagen Shampoo

Es wird mal wieder höchste Zeit für eine Beauty Review und da ich einige Tage das Volumen Shampoo von L'Oréal Elvital getestet habe, ist das nun der perfekte Augenblick, um meine Meinung mit euch zu teilen.


 
Das Aussehen des Shampoos, sowie der gute Ruf von L'Oréal (meiner Meinung nach), haben mich geködert, dass Shampoo zu kaufen. Man erhält eine hübsche Shampooflasche in einem Fliederton mit glänzender Schrift drauf! Welche Frau mag keine glänzenden und funkelnden Produkte? Auch das Shampoo an sich glänzt perlfarben und riecht unglaublich toll. Also auf dem ersten Blick ein interessantes Produkt!


Preislich liegt das Shampoo bei ungefähr 2,79 € und die Inhaltsstoffe sind ohne hormonelle Substanzen und enthält keine bedenklichen Stoffe. Das ist schon mal sehr wichtig und ein weiterer Pluspunkt für das Shampoo. Aber es kommt ja nun mal nicht nur auf das Aussehen und die Inhaltsstoffe drauf an.
 
Nach eindringlicher Begutachtung des Aussehens war ich natürlich auf die Wirkung des Shampoos gespannt, da die Werbung aus dem Fernsehen ebenfalls recht vielversprechend aussah. Nach der ersten Anwendung sah das Haar schön frisch und gesund aus. Auch der Duft vom Shampoo kommt sehr gut zur Geltung und ist sogar meinem Freund aufgefallen! Aber ich muss sagen, dass ich mit jeder Anwendung mehr und mehr enttäuscht war. Von Volumen war am nächsten Tag nicht mehr viel zu sehen und mein Haar sah wesentlich schneller ungewaschen aus, als es bei anderen Shampoos der Fall ist. Ich vermute, dass es daran liegt, dass das Shampoo 2 in 1 is. Also Shampoo und Spülung in einem. Da ich jedoch nie - nie - nie eine Spülung verwende, da meine Haare ohnehin viel zu gesund und weich sind, könnte das der Auslöser sein.

Im Ganzen würde ich sagen, dass es an sich ein ganz gutes Shampoo mit tollem Duft und Push-Up Wirkung ist, jedoch nicht für meine Haare geeignet ist. Ich werde erstmal kein L'Oréal Shampoo mehr benutzten und nach was anderem Ausschau halten.

Montag, 17. März 2014

What I ate today


Frühstück:
Im Moment bin ich dabei, meine Ernährung ein wenig umzustellen. Dazu aber in einem einzelnen Post noch mehr. Auf jeden Fall habe ich heute zum Frühstück eine große Schale mit frischem Obst gehabt: Mango, Birne, Apfel und Banane. Das war ein fantastischer Start in den Tag, aber mal etwas ganz anderes als mein ansonsten tägliches Brötchen mit Müsli.

 

Mittagessen:
Heute Mittag habe ich mir Tagiatelle mit Bolognesesoße gemacht. 



Dessert:
Ich kann einfach nicht ohne Dessert am Mittag! Ist das zu glauben? Ansonsten nehme ich mir einen Joghurt, aber da ich noch etwas von dem Rüblikuchen (Karottenkuchen) vom Wochenende hatte, habe ich mir davon ein Stück genommen. Am Wochenende habe ich ein paar Freundinnen eingeladen, um meinen Geburtstag mein Kaffee und Kuchen und Waffeln nachzufeiern und von dem selbstgemachten Kuchen war noch etwas übrig. Yum yum!

 

Abendessen:
Ab sofort wollte ich eigentlich nicht so ein deftiges Abendessen vorm Schlafengehen haben, aber da mein Bruder spontan mitgegessen hat, mussten wir etwas erfinderisch sein. Wir haben das Chili con Carne warm gemacht, welches mein Bruder gestern gekocht hat und uns davon etwas mitgegeben hat. Dazu gab es außerdem noch Piccolinis und ein Ciabattabaguette. Ich habe mir noch eine Karaffe "Träum schön" Tee gemacht.

Donnerstag, 13. März 2014

Frühlingsgefühle!


Dieses Frühlingswetter versetzt einen in Hochstimmung! Vor allem, weil ich am Monatg endlich meine Biologie III Prüfung in Bochum geschrieben habe. Für die Klausur habe ich seit dem 1. Februar gelernt und es war teilweise schon eine kleine Herausforderung Lernen, Baby, Haushalt und Gassigehen unter einen Hut zu bringen. Aber ich habe es ja für den Moment geschafft und bin auf das Ergebnis gespannt!
Ansonsten bin ich absolut in Frühlingsstimmung: ich habe mir ein sportliches Ziel gesetzt, auf das ich nun hinarbeiten werde und außerdem habe ich mich mit ein paar neuen Kleidungsstücken ausgestattet. Schließlich fordert der Frühling ja auch neue Kleidung, haha.

Außerdem hat mich das Wetter in totale Pflanzenstimmung versetzt und ich war heute erst einmal im Toom und habe ordentlich Pflanzen für unseren Balkon gekauft! Vielleicht zeige ich euch in ein paar Wochen Bilder davon, wenn die Süßen angefangen zu blühen.


Freitag, 7. März 2014

Happy Birthday!

Am Mittwoch, den 5. März, hatte meinen 23. Geburtstag. Morgens war ich mit meinen Eltern im Konditorei Café Frühstücken. Mama hat einen kleinen Geburtstagstisch vorbereitet und ein paar Kleinigkeiten bei der Konditorei gekauft und hübsch auf den Tisch gelegt. Sogar ein großer Strauß Rosen war dabei und eine wunderschöne Hortensie! Das Frühstück war absolut köstlich und ich habe es sehr genossen. Aber auf der anderen Seite war es schon seltsam, weil es mein erster Geburtstag war, bei dem ich nicht mehr zu Hause gewohnt habe. Alles war irgendwie anders (auf eine ebenfalls schöne Art und Weise).



Mittags sind meine Eltern dann zu mir nach Hause gekommen und wir haben am Mittagstisch bei Kaffee und Kuchen meine Geschenke ausgepackt und hatten viel Spaß dabei. Ich hatte zwei Geburtstagstorten (das gab es ja noch nie an meinem Geburtstag!): einmal wie immer meine Erdbeertorte und dann habe ich noch eine Stachelbeer-Marzipan-Torte bekommen. Beide kamen von der Konditorei, wo wir auch gefrühstückt haben. Und waren natürlich suuuper lecker! Jam jam.


Meine blumigen Geschenke: eine rosa Hortensie, ein wunderschöner, bunter Rosenstrauß und rosa Tulpen. Ich liebe Blumen über alles und war natürlich ziemlich happy über so viele auf einmal!

Auch andere Leckereien durften nicht fehlen und davon habe ich einiges bekommen: selbstgemachte Erdbeermarmelade, ein Geburtstagstörtchen, Borbon Vanillepralinen und zwei Tafeln handgegossene Schokoladen. Alles ebenfalls von der Konditorei. Außerdem hat mein Freund mir die Packung Raffaelos morgens in die Küche gestellt mit einer lieben Botschaft dran. Außerdem habe ich noch eine Packung Lindt Pralinen bekommen. Meine Figur wird mir die ganzen Leckerbissen danken, haha.


Desweiteren habe ich mir einige Bücher gewünscht. Zum Lesen hae ich einmal auf Englisch "Me Before You" von Jojo Moyes und auf Deutsch ein Fantasyroman von Patrick Rothfuss "Der Name des Windes" (ein dicker Schmöker mit über 800 Seiten!).
Dann bin ich ein riesen Fan von Jamie Oliver und habe schon ziemlich viele Kochbücher von ihm. Da durfte sein neustes "Cook clever mit Jamie" natürlich nicht in meiner Sammlung fehlen! Und um das gute Essen wieder von den Rippen zu bekommen wird Yoga gemacht und dazu habe ich mir eine gute Ausrüstung gewünscht. Einmal das Yogabuch "Slim Calm Sexy Yoga" und dann noch die DVD "Das ist Yoga". Beides ist von der Amerikanerin Tara Stiles die mit ihrem Flow des Yogas recht bekannt geworden ist. Ich bin gespannt, was mich erwarten wird!


Zum heiligen Sonntag gibt es nicht schöneres als selbst gemachte Waffeln und endlich habe auch ich ein eigenes Waffeleisen! Dazu passt ganz gut die Kaffetasse, die Mama ebenfalls von der Konditorei gekauft hat, hehe.

 Von Mama habe ich außerdem das Eau de Toilette "Pivoine Flora" von L'Occitane bekommen. Ich liebe den Geruch von diesem Eau de Toilette und es wird perfekt für den Frühling und Sommer sein! Von meinen Omi und Opi habe ich einen H&M Gutschein bekommen. Da werde ich mir dann demnächst was Feines für den Frühling aussuchen!


Papa hat mir diese wunderschönen Ohrringe geschenkt/ selbstgemacht: hangeblasenes Muranoglas mit einer echten Süßwasserperle. Sie sind einfach traumhaft schön und genau mein Stil.

Von Mama habe ich diesen wunderschönen Perlenring bekommen, da ich Perle sehr sehr sehr liebe! Dieser Ring hat mich schon jetzt verzaubert.

Und als letztes kommt das Geburtstagsgeschenk von meinem Freund Tim. Ich durfte mir ein schickes Paar Schuhe aussuchen und ich habe mich für diese wunderschönen Prachtexemplare von Ralph Lauren entschieden. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie unglaublich weich und bequem diese Schuhe sind. Am liebsten will man sie gar nicht mehr ausziehen. Ein Traum! Ich bin jetzt schon absolut verliebt in sie und werde sie nie mehr hergeben, hehe.

Nachdem dann alle Geschenke ausgepackt waren, war der restliche Tag relativ entspannt. Tim kam erst am Nachmittag von der Arbeit und kurz danach kam seine liebe Familie zum Kaffe und Kuchen zu Besuch. So viele liebe Menschen um einen zu haben, ist doch einfach das schönste am Geburtstag!

Am Abend sind Tim und ich dann zusammen mit Sofia zu unserem Lieblingsitaliener gefahren und waren dort schick essen. Tim hatte Muscheln in Weißweinsoße und ich eine köstliche Pizza mit Ananas und Schinken. Sofia hat nebenbei an Zwieback gelullert, damit sie mir das Essen nicht vom Teller schmeist. Babies können nämlich unglaublich lange Teleskoparme haben und alles in ihrer unmittelbaren Nähe erreichen.

Das war also mein 23. Geburtstag und es war so schön. Was gibt es schöneres, als Geburtstag zu haben, hihi. Aber jetzt werde ich wohl ein Jahr lang warten und bald hat Tim Geburtstag und dann kann ich ihm einen (hoffentlich) wunderschönen Tag bereiten.

Donnerstag, 6. März 2014

Sofia Aurora - 7 Monate alt!





Gewicht: 
Vor ungefähr 1 1/2 Wochen waren wir beim Kinderarzt zu der U5 Untersuchung. Dort wurde sie wie gewohnt vermessen und sie hat 6780 Gramm gewogen mit einer Größe von 65 Zentimetern. Wenn ich unsere kleine Maus im Vergleich zu Gleichaltrigen sehe, dann ist sie noch recht klein. Ich mache mir jedoch keine Gedanken, da irgendwann die Zeit kommen wird, wo sie einen riesen Schub macht, hehe.

Gesundheit: 
Bei der U5 wurde Sofia das erste Mal geimpft! Wir haben uns letztendlich für die fünffach Impfung entschieden und dazu noch Pneumokokken. Man hat ihr überhaupt nicht angemerkt, dass sie geimpft wurde, weil sie den ganzen Tag super gelaunt und zufrieden war. Damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet.
Ansonsten war sie weiterhin gesund und absolut lebensfroh.

Schlaf: 
Der Schlaf hat sich mittlerweile super eingependelt. Sofia macht 2 feste Mittagsschläfchen. Den ersten gegen 11 Uhr im Kinderwagen, wenn wir mit unserem Hund spazieren gehen, und den zweiten so zwischen 15-16 Uhr. Beide sind nicht sonderlich lang: gerade mal eine halbe Stunde im Moment. 
Abends kommt Sofia dann so zwischen 20-21 Uhr ins Bett und schläft recht schnell ein. Aufstehen tun wir morgens um halb Acht.

Sozial: 
Sofia kriegt nun alles mit und ist so viel am Lachen und Erzählen, dass es einen das Herz erwärmt. Sie ist sehr gut drauf und möchte immer die Leute gegenüber anfassen und beobachtet die Menschen um sich herum sehr genau. Am liebsten ist sie noch bei Tim und mir, aber auch von anderen lässt sie sich gerne auf den Arm nehmen, wenn sie gut gelaunt ist. So aufgeweckt wie sie ist, wird sie bald ihre ganze Umgebung auf Trab halten, hehe.

Nahrung: 
Mittlerweile bekommt Sofia den Mittagsbrei (Kartoffeln mit Gemüse und manchmal noch Fleisch) und den Abendbrei (Getreidebrei, manchmal mit Obst dazu). Den Rest stille ich noch, da ich ja vor hatte, bis zu einem Jahr zu stillen, wenn alles klappt.
An sich klappt das Zufüttern ganz gut, aber manchmal hat Sofia nicht sonderlich Hunger auf bestimme Breie und schlägt den Löffel dann mit ihrer Hand weg, lässt den Mund zu, guckt durch die Gegend (weil alles andere ja wesentlich interessanter ist!) und gegen Ende regt sie sich richtig auf. Das kann etwas nervig und anstrengend sein, aber andererseits kann man ein Kind nicht zum Essen zwingen. Den Kampf verlieren die Mütter ohnehin. Deswegen versuchen wir es so entspannt wie möglich anzugehen, auch wenn das Essen manchmal weit um uns herum auf dem Boden verteilt ist.

Kleidung: 
Sofia trägt immer noch Größe 62, was aber definitiv an den Marken liegt, da sie in manche Kleidungsstücke Größe 68 auch rein passt.

Weinen: 
Das Weinen hat sich mittlerweile so gut reguliert, dass sie nur noch wenig weint. Und das ist meistens, wenn sie Hunger hat und ich nicht schnell genug diese blöden Kartoffeln kochen kann! Da hilft alles nichts, außer das Baby so gut es geht abzulenken, haha.

Likes: 
Lachen. Kreischen. Brabbeln. Ins Gesicht grabschen. An Haaren ziehen. Baden. Schwimmen. Auf Fingern kauen. An Stühlen lullerln. Unseren Hund Blue. Bei Papa auf den Schultern thronen. Tanzen mit Mama. Durch die Gegend gewirbelt werden. Spaziergänge. Mamas Teller und Besteck versuchen zu erreichen. Wasser aus dem Becher trinken. Kürbis. Obstbreie. Sich drehen. Kameras (da wird sie sofort aufmerksam und guckt nirgendwo anders mehr hin!).

Postpartum: 
Diesen Monat habe ich mich gewundert, warum ich auf einmal so mit meiner Figur unzufrieden bin. Irgendwie habe ich mich mit meinem Bauch nicht wohl gefühlt, weil er sich etwas verändert hatte. Irgendwie war er nicht mehr so schön flach und schlank. Als Mama hat mich dann vor 1-2 Wochen darauf angesprochen, dass meine Schilddrüse ganz schön hervorstehen würde und ich solle es doch mal überprüfen lassen. Kurze Zeit später bin ich auch zu meiner Ärztin gefahren und habe ihr die Schilddrüse gezeigt. Blutabgenommen wurde mir auch und einen Tag später hatte ich das Ergebnis: Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion. Das bedeutet, dass meine Schilddrüse nicht genügend Hormone (unter anderem Thyroxin) herstellen kann und daraufhin mein Stoffwechsel wesentlich langsamer abläuft. Also heißt das, dass man schneller zunimmt. Auch wenn meine Zunahme eher minimal war, bin ich jetzt doch etwas erleichtert, dass ich weiß, woran es liegt. 
Nun muss ich erstmal Tabletten einnehmen (das Hormon Thyroxin), da eine Schilddrüsenunterfunktion von zerstören Schilddrüsengewebe kommt, welches wahrscheinlich sich nicht wieder regenerieren kann. Am Anfang war es schon etwas erschreckend für mich, weil ich an sich gegen Tabletten und Medikamente bin und versuche alles so in den Griff zu bekommen. Aber was bleibt mir nun anderes übrig, wenn mein Körper nicht genug Schilddrüsenhormone hat? Ich hoffe einfach nur, dass alles bald besser wird und diese Abgeschlagenheit und Unkonzentriertheit bald vorbei sind.

Da ich mich trotzdem in meinem Körper wohlfühlen möchte, habe ich nun begonnen mehrmals die Woche Sport zu machen. Das bedeutet, dass ich sowieso einmal die Woche Ballett habe und nebenbei versuche 2-3 Mal ein Fitnessworkout zu machen. Einmal davon gemeinsam mit meiner Freundin Lara. Es ist immerhin witziger, sich gemeinsam durch ein hartes Workout zu quälen, als alleine. Zu zweit gibt es wesentlich mehr zum Lachen, haha!
Also ich bin gespannt, wie sich mein Körper nun mit den Hormonen und dem Workout in den nächsten Wochen verändern wird. Ich werde euch auf dem Laufenden halten und eventuell ein Sport Update oder ähnliches machen, falls euch so etwas interessiert.

Meilensteine:
  • Sofia dreht sich nun ständig von Rücken- in Bauchlage und zurück.
  • Außerdem steht Sofia kurz vor dem Krabbeln! Sie hockt im "Vierfüßerstand" (siehe oben bei den Fotos) und wiegt dabei vor- und zurück. Dabei kann sie immer besser ihr Gewicht halten und kontrollieren. 
  • Motorisch ist einiges passier, da Sofia sich auf ihre Art und Weise fortbewegen kann. Das bedeutet, dass sie sich vorzieht oder rückwärts schiebt. Sie versucht dabei immer Dinge zu erreichen, die sie weiter weg entdeckt hat.
  • Ebenfalls ist ihr Gebrabbel noch mehr geworden und sie probiert sehr viel mit ihrer Stimme aus!
  •  Man kann sie sogar viel zum Lachen bringen und das ist immer so wunderschön, dass ich meistens Pipi in die Augen  bekomme, haha.
Zu dem Mittagsbrei haben wir nun auch den täglichen Abendbrei eingeführt.