Samstag, 7. Dezember 2013

Blogmas #7: Book Review - Die Rebellin

Meine Lieben, heute wollte ich mal etwas ganz neues ausprobieren und euch ein Buch vorstellen! Hoffentlich sind nicht alle zu sehr von den technischen Medien gefesselt, so dass sie auch ab und an mal ein Buch in die Hand nehmen und es lesen, denn dieses Buch ist es absolut wert!


Die Rebellin wurde von Trudi Canavan verfasst und ist der Auftakt der wahnsinnig guten Trilogie "Die Gilde der schwarzen Magier". Das Mädchen Sonea ist in sehr armen Verhältnissen aufgewachsen - in den Slums Imardins, welche jedes Jahr von den Magiern gesäubert werden. Bei dieser Säuberung werden alle Bettler und Obdachlose aus der Stadt vertrieben, doch Sonea und ihre Freunde wollen sich dagegen wehren! Letztendlich wirft Sonea aus lauter Wut einen Stein nach den Magiern. Es geschieht etwas unfassbares: der magische Schild der Magier wird von dem Stein durchbrochen.
Damit steht für die Magier fest, dass es einen weiteren Menschen mit magischen Kräften gibt, der sich jedoch nicht in ihren Reihen befindet. Und es muss sich um jemanden handeln, der außergewöhnlich starke und unentdeckte magische Kräfte besitzt. Falls diese jedoch nicht unter Kontrolle gebracht werden, kann die Magie zerstörerische Ausmaße haben.
Einige Magier machen sich nun auf den Weg, um Sonea zu suchen, die fürchtet um ihr Leben und flieht vor den Magiern. Sie begibt sich in die unterirdischen Tunnel der Stadt, welche von den Dieben regiert werden und eine spannende Reise beginnt!


Mit fast 600 Seiten schafft Trudi Canavan eine fantastische Welt mit einzigartigen Charakteren. Der Leser versetzt sich mit zunehmendem Verlauf der Geschichte immer weiter in sie hinein und wird selber Teil der magischen Welt. Ich war so fasziniert von der Geschichte, dass ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte und da es sich so gut lesen lässt, habe ich den ersten Teil recht schnell beendet.


Trudi Canavan schafft hier keine kitschige Magierwelt für Kinder, sondern knallharte Spannung für Erwachsene. Die Stadt, die unterirdischen Tunnel und die Residenz der Magier werden dabei so realistisch beschrieben, dass es einem nur zu leicht fällt, selber in diese Welt hineinzutauchen.

Ich kann dieses Buch (und die Trilogie) nur wärmstens empfehlen. Es ist mein Lieblingsbuch geworden und ich finde, dass es einzigartig gut geschrieben ist. Trudi Canavan hat damit großes Können bewiesen und verführt den Leser für einige Stunden in eine völlig andere Welt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen