Samstag, 29. Juni 2013

Geburtsvorbereitung: Tag 4

Mathilden Hospital Herford

Freitag war mal wieder der Geburtsvorbereitungstag. Das war nun die 4. Sitzung und diesmal mit dem Partner! Also alles gemeinsam :) Jede Frau saß mit ihrem Mann auf einer Matte und hat es sich gemütlich gemacht.

1. Atemübung:
Diesmal haben wir keine Gymnastik gemacht und mit einer Atemübung gestartet. Dafür saß der Mann hinter einem und hat die Hände einmal auf die Schulterblätter, den Nierenbereich und später eine Hand auf den Bauch und eine auf den Rücken gemacht. Wir Frauen mussten dann immer speziell zu den Stellen atmen. War ganz schön und ist bestimmt später für die Geburt hilfreich, wenn die Wehen beginnen.

2. Thema:
Heute ging alles über die Geburt. Wann man losfahren muss, wie man Wehen erkennt, was mit dem Körper passiert, wie das Baby in der Geburt seinen Weg durch den Geburtskanal nimmt und alles weitere, was die Praxis betrifft. Wir haben viel erfahren und ich fand es auch sehr spannend.
Vorher wusste man gar nicht, was alles genau bei der Geburt mit dem Körper passiert und wie das Baby sogar da mit agiert! Ich finde es wirklich unfassbar, zu was der Körper imstande ist und bin schon sehr auf den Moment gespannt! Das wird sicherlich eine sehr aufregende Zeit!

3. Entspannung:
Am Ende haben wir dann eine kleine Entspannungsübung gemacht. Dazu haben sich alle auf den Rücken gelegt und ruhig geatmet. Simone, die Hebamme, die  den Kurs leitet, hat uns dann abwechselt gesagt, was wir machen sollen. Mal ein Fuß anspannen, dann das ganze Bein, die Hand zur Faust machen, dann den ganzen Arm anspannen und alles natürlich wieder entspannen und spüren, wie die Extremitäten schwer und entspannt auf der Unterlage liegen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen